Atech Composites

Atech Composites wurde im Jahr 2000 gegründet und ist für die Herstellung von Rumpf, Decks und Aufbau jeder Horizon-Yacht verantwortlich.

Operierend von einem 23.149 Quadratmeter großen, ISO-zertifizierten Laminierbetrieb mit 210 Mitarbeitern und einem engagierten R&D-Composites-Team hält Atech die Auszeichnung, als erstes GFK-Unternehmen in Asien für die patentierte SCRIMP-Technologie (Seemann's Composites Resin Infusion Moulding Process) lizensiert zu sein. Atech nutzt das patentierte SCRIMP- und VARTM-Verfahren (Vacuum Assisted Resin Transfer Moulding), um jeden Rumpf in einem Schuss zu laminieren, einschließlich des Stringer-Systems, das dem fertigen Produkt mehr Festigkeit und Haltbarkeit verleiht, ohne Gewicht oder Leistung zu beeinträchtigen.


Atechs professionelles Laminierungsteam nutzt die fortschrittlichsten Maschinen für den Bau jedes Rumpfes. Im hauseigenen Labor prüft eine multifunktionale 10-Tonnen-Materialprüfmaschine die mechanischen Eigenschaften aller gelieferten Verbundwerkstoffe und führt umfangreiche Tests von Verbundwerkstoffen und neuen Produkten durch.
Atech verfolgt kontinuierlich die neuesten technologischen Fortschritte auf dem Gebiet der Verbundwerkstoffe und hat das Composites-Know-how des Unternehmens vor kurzem auch auf Bereiche wie die Luft- und Raumfahrtindustrie, Hochgeschwindigkeitszüge sowie die Herstellung und Reparatur von Windkraftanlagen mit GL-Zertifizierung übertragen. Atech ist die einzige spezialisierte Verbundwerkstofffabrik in Taiwan, die in der Lage ist, großformatige GFK-Komponenten für die Land-, See-, Luftfahrt- und umweltfreundliche Energiewirtschaft zu produzieren.

Additionally, paste this code immediately after the opening tag: