Dritte RP110 fertiggestellt – PARADISE

Horizon Yachts freut sich, die Fertigstellung von ‘Paradise’ bekannt zu geben, Baunummer drei des neuen RP110 Raised Pilothouse Superyacht Modelles. Die neue Yacht bestreitet derzeit diverse Testfahrten und wird voraussichtlich am Ende dieses Monats dem neuen Besitzer in Australien übergeben.

Horizon Geschäftsführer John Lu sagte:

“Das neue Horizon RP110 Superyacht Modell genießt weltweiten Erfolg seit der Einführung im letzten Jahr. Baunummer eins ‘Andrea VI‘ wurde im November 2013 an ihren Besitzer übergeben, bereits dessen zweite Horizon, und Baunummer zwei hat einen Eigner in Asien. Baunummer drei ‘Paradise’ ist auf jeden Fall ein weiterer bemerkenswerter Schritt für Horizon, denn sie ist die bisher größte Yacht, die wir in Australien verkauft haben.”

Mit einer Länge von 116 Fuß über alles ist ‘Paradise’ zugeschnitten auf ihren australischen Besitzer, seine Familie und deren Lifestyle. Ihr elegantes Exterieur und ihre schwungvollen Linien sind das Werk von J.C. Espinosa; Horizon und Donald Blount arbeiteten gemeinsam am Design des schnelllaufenden Rumpfes mit doppelter Abrisskante, der geringen Tiefgang mit einer großen dynamischen Stabilität bei hoher Geschwindigkeit und niedrigem Widerstand bei niedriger Geschwindigkeit verbindet.

In Zusammenarbeit mit Horizon‘s hausinternen Designern entschieden sich die Eigner für südamerikanisches Walnussholz in Satinfinish mit Akzenten von Hochglanz-Ebenholz, was einen schönen Kontrast zu den hellen Stoffen und Dekor der Yacht darstellt. 

‘Paradise’ ist ein Fünf-Kabinen-Schiff mit der Eignerkabine auf dem Hauptdeck und vier Kabinen auf dem unteren Deck: zwei gespiegelte VIP-Kabinen mittschiffs und zwei Gästekabinen weiter vorne. Der Crewbereich befindet sich im Heck des Schiffes auf dem unteren Deck. Mit Unterbringung für 10 Gäste und 6 Besatzungsmitglieder bietet ‘Paradise’ viel Platz für eine große Gruppe von Familienmitgliedern und Freunden, die häufig mit den Eignern unterwegs sind.

Auf dem Hauptdeck befindet sich ein komfortabler und geräumiger Salon mit einem großen L-förmigen Sofa und einem “Love Seat”, der angrenzende Speiseraum bietet Platz für acht bis zehn Gäste; eine voll ausgestattete Küche mittschiffs an Backbordseite erfüllt alle Anforderungen, um große Gruppen an Bord zu bewirten.

Da die flachen Gewässer Australiens ein Problem für größere Yachten darstellen können, hat Horizon das Muir Ankerwindensystem installiert, welches speziell designet wurde, um einen stabilen Halt und hochwertigeres Ankern in Australien zu gewährleisten. Horizon hat auch dafür gesorgt, dass die Hi/Lo Badeplattform auf der ‘Paradise’ leichtgewichtig ist und auf Wunsch des Eigners auf 12 Fuß nach außen verlängert werden kann, mit einer Tragfähigkeit von 1500 kg für ein spezielles Beiboot. 

Die Heckgarage ist designet wie ein Beach Club und verfügt über ein hydraulisches Garagentor, das den Blick auf das Meer öffnet; die Heckgarage kann auch separat durch eine wasserdichte Tür in dem Garagentor erreicht werden. Für die Unterhaltung auf der Flybridge bietet ‘Paradise’ Platz für bis zu 20 Gäste an dem großen Dinette-Tisch und der zweite Fahrstand für den Kapitän befindet sich vorn auf Steuerbord.

Horizon Yachts ist derzeit in Vertragsverhandlungen für die RP110 Superyacht Baunummer vier. “Unsere Kunden auf der ganzen Welt waren und sind sehr beeindruckt von der RP110, nicht nur wegen ihres Designs und der Fahreigenschaften, sondern auch, weil sie eine große Flexibilität beim Layout bietet. Wir freuen uns darauf, ihren Erfolg im Superyacht-Bereich fortzuführen”, sagte Lu.